english

(d.i. César Baldaccini) César

Marseille 1921 - Paris 1998


César, eigentlich César Baldaccini, wird 1921 in Marseille geboren. Nach seinem Studium an der Akademie von Marseille von 1935 bis 1939 und an der Akademie in Paris von 1943 bis 1947 lernt César in Paris Picasso und Germaine Richier kennen und wohnt im selben Haus mit Alberto Giacometti. Diese Bekanntschaften üben großen Einfluss auf sein frühes künstlerisches Schaffen aus.
César fertigt in dieser Zeit seine ersten Skulpturen aus Eisen und Gips. Ab 1956 verschweißt César Schrottteile zu figurativen oder halb abstrakten Plastiken.
Unter dem Einfluss des Nouveau Réalisme entstehen ab 1960 die berühmten "Compressions dirigées", in dem César Autokarosserien und Metallobjekte durch eine Metallpresse komprimiert.
Auch die Pop-Art hinterlässt Spuren im Werk des französischen Bildhauers und Objektkünstlers in Form von farbigen, zu ironischen Dingfetischen gestaltete Kunststoffobjekten.
Am 12. Juni 1998 stirbt César in Paris.


keine
Abbildung
Markus Prachensky
Rot und grüne Flächen - Solitude II
40.000 €
Detailansicht
Hermann Nitsch - Schüttbild
Hermann Nitsch
Schüttbild
35.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Zoltán Kemény
Séducteur
25.000 €
Detailansicht
Ernst Wilhelm Nay - Ohne Titel
Ernst Wilhelm Nay
Ohne Titel
25.000 €
Detailansicht
Sean Scully - 7.21.86
Sean Scully
7.21.86
15.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Fritz Koenig
Kleine Säulenkaryatide II
14.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Ernst Wilhelm Nay
Ohne Titel
8.000 €
Detailansicht
keine
Abbildung
Eduardo Chillida
E. Jabès, La mémoire et la main
8.000 €
Detailansicht

Fine Art Auction
Sehen
&
bieten!
pfeil


Pablo Picasso
Startpreis: 6.300 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt